Christian Paul Kägi

Mit einem holistischen Designverständnis hat Christian Paul Kägi ein breites Spektrum an Projekten internationaler Kunden mitgeprägt, von Interieurs über Möbel bis zu Produkten, und von visueller Kommunikation zu Marken-Identitäten.
Nach dem Studium typografischen Gestaltens in Bern und dem Industrial Design Diplom an der ZhdK folgte die Gründung des Designstudios Aekae mit Fabrice Aeberhard. Schon nach kurzer Zeit führte das von der Schweizer Moderne geprägte Interesse an Materialien und Herstellungsprozessen, sowie dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zur Kreation eigener Marken und Projekte, in denen holistisches Denken umgesetzt werden konnte.

So entstand das Taschenlabel Qwstion, auf welches sich Kägi seit 2015, neben gelegentlicher Tätigkeit als Dozent im Product Design Master an der ECAL, als Creative Director voll und ganz konzentriert.
Die aus Pflanzenfasern hergestellten Rucksäcke von QWSTION sind dafür bekannt Funktion und Design mit Nachhaltigkeit zu verbinden. Der Fokus liegt auf der Kreation vielseitiger Produkte für den Alltag – mit einer zurückhaltenden Ästhetik und einem möglichst kleinen ökologischen Fussabdruck.

Möbel von Christian Paul Kägi