Designer

Jacques Schader

Jacques Schader

Schader war ein wichtiger Schweizer Architekt der Nachkriegsmoderne und sein Meisterwerk, die Schulhausanlage Freudenberg im Zürcher Quartier Enge, wurde der erste Neubau eines Gymnasiums seit 1909. Die NZZ nannte Freudenberg die Akropolis von Zürich. Schader fand im designierten Rektor Max Allenspach, der bei der Erarbeitung eines neuen Schulkonzepts bereitwillig mitarbeite, einen kongenialen Partner  für seine Vision einer transparenten, offenen und lichtdurchfluteten Schule.

Geboren 1917 in Basel, Studium Kunstgewerbeschule Basel, 1939 – 1943 Architekturstudium ETH Zürich, ab 1946 selbständige Tätigkeit und Gründung eines eigenen Büros, 1948 – 1953 Redaktor bei „Bauen und Wohnen“, Realisation wegweisender, architektonischer Projekte wie Kantonsschule Freudenberg, Lehrlingsausbildungszentrum der Brown, Boverie & Cie und ein Wohnkomplex in Spreitenbach. Preisträger verschiedener Auszeichnungen. Ab 1960 ordentlicher Professor an der ETH, Arbeit in der Forschung und als Gutachter und Juror. Gestorben 2007 in Zürich.